Projekt Beschreibung

Jgst. 0-3 (Grundschüler), TIME FOR STORIES vormittags:

Unsere Workshops für die Jgst. 0-3 TIME FOR STORIES finden Samstagsvormittags von 10:00-13:00 Uhr statt.
Gebühren: € 45,- zuzügl. € 12,- Arbeitsmaterial (Buch und Schatztruhe) Snacks, Getränke
Teilnehmerzahl: mind. 6 – max. 10

Covid 19 – Sicherheits-Maßnahmen

Die Schüler sitzen in ausreichendem Sicherheitsabstand. Jeder Arbeitsplatz ist mit einer Acrylglas-Scheibe gesichert. Die Lehrer tragen transparente Acrylmasken, damit die Kinder die Mimik des Sprachtrainers erkennen können und auch die Aussprache weiterhin klar und deutlich hörbar ist. Diese Acrylmasken sehen befremdlich aus; sind aber unvermeidbar, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Jeder Arbeitsplatz wird von unserem Personal regelmäßig und gründlich desinfiziert.

Die Kinder sind gehalten, sich unter unserer Anleitung zu Beginn des Workshops und auch am Ende die Hände gründlich zu waschen. Unsere Handtücher sind durch Papiertücher ersetzt worden.

Das Buffet, das die Kinder so lieben, muss leider ersatzlos gestrichen werden.

Auch dürfen wir die Spielzeit draußen augenblicklich nicht nutzen. Die Kinder sitzen mehr oder weniger für die Dauer des Workshops ausschließlich an ihren Plätzen.

Daher ist der Workshop auf lediglich zwei Stunden begrenzt und unsere Auswahl an Spielen ist so ausgewählt, dass ein immersiver Unterricht mit Spaß und Abwechslung noch weitgehend möglich ist.

Aus Sicherheitsgründen dürfen wir auch kein Material zur Verfügung stellen. Deshalb bitten wir die Eltern an folgendes zu denken:

  • Jeder Schüler sollte das eigene Schulmäppchen mitbringen, mit
    • Buntstiften
    • Bleistiften
    • Spitzer
    • Radiergummi
    • Schere
    • Klebestift

Ist kein Mäppchen vorhanden, so wird eines neues von uns gestellt, dass wir am Ende des Kurses zum Selbstkostenpreis in Rechnung stellen.

  • Jeder Schüler muss eine Maske tragen. Ist keine Maske vorhanden, werden wir eine Kindermaske zur Verfügung stellen, die wir zum Selbstkostenpreis am Ende des Kurses in Rechnung stellen.

Sollten Sie Fragen zu den Sicherheitsmaßnahmen haben, melden Sie sich bei uns (telefonisch oder per Email). Unser Personal wird Ihnen gerne alle Fragen beantworten. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Die Workshops für Grundschüler basieren auf einer Buchreihe PHONIC READERS.

TIME FOR STORIES ist eine Workshop-Reihe auf der Basis der „Phonic Readers”, die speziell für frühes Sprachenlernen konzipiert wurden. Es handelt sich um lustige Geschichten, mit wunderschönen Illustrationen für Grundschüler aller Jahrgangsstufen. Wiederholungen und Reime machen das Nachsprechen einfach.  Die Kinder prägen sich die Worte und die Sprachmelodie leicht ein. Selbstverständlich spielen, basteln und schreiben wir auch. So erarbeiten wir in jedem Workshop verschiedenen Themen des Basis-Wortschatzes nach „Speakers‘ Art“ (immersive learning). Am Ende eines jeden Workshops können sich die Eltern davon überzeugen, was wir gelernt haben.

Jeder Teilnehmer erhält ein Buch zum Mitlesen oder Anschauen, das er auch mit nach Hause nehmen kann. Zusätzlich sammeln die Kinder die neu gelernten Worte in einer Schatzkiste, die jederzeit – bei Bedarf – „ausgegraben“ werden kann.

Jgst. 1-4 (Grundschüler), TIME FOR STORIES vormittags:

Time for Stories
GOOSE ON THE LOOSE & CRAFT ACTIVITIES FOR MOTHER’S DAY

Jgst. 1-4
Fr. 8. Mai 15:00-17:00 Uhr und
Sa. 09. Mai 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

Goose hat einen Roller bekommen. Sie probiert ihn sofort aus. Er hat ihre Lieblingsfarben: rot, blau und gelb und er hat eine tolle Hupe. Ohne weiter nachzudenken, fährt Goose los. „she’s on the loose“; sie ist außer Rand und Band! Immer schneller fährt der Roller und mit ihm Goose. Goose fährt auf Ted’s Scheune zu. Wo ist die Bremse? Hat der Roller keine Bremse? Oh je! Der Roller fährt mitten durchs frisch gepflanzte Blumenbeet! Ted sieht nicht sehr glücklich aus. Jetzt fährt Goose mit dem Roller oder besser der  Roller mit Goose auch noch auf die Straße, wo Ted mit seinem Bagger voller Steine kommt! Ist sie noch zu retten?

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.

Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

  • transport
  • wild animals
  • farm animals
  • sports
  • colours and numbers
  • opposites
Zur Anmeldung

Time for Stories
BIG PIG ON A DIG

Jgst. 1-4
Fr. 15. Mai 15:00-17:00 Uhr und
Sa. 16. Mai 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

BIG PIG bekommt einen Brief. Weil BIG PIG nicht lesen kann, fragt sie FAT CAT.
FAT CAT schaut sich den Brief an und staunt nicht schlecht.
In dem Brief ist eine Schatzkarte! Jetzt heißt es Graben! Aber wo?
Gar nicht so einfach, eine Schatzkarte zu lesen!
Aber BIG PIG ist ein Schwein der Tat und macht sich sofort mit einer Schaufel an die Arbeit. Sie findet alles Mögliche aber ist auch ein Schatz dabei? Wir werden sehen…

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.
Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

      • At school
      • In the park
      • On the street
      • Animals
      • classification
Zur Anmeldung
Time for Stories
Sam sheep can’t sleep
Jgst. 1-4
Fr. 22. Mai 15:00-17:00 Uhr
Sa. 23. Mai 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

Es ist Abend, die Sterne funkeln, der Mond scheint ins Zimmer. Alle schlafen, nur Sam sheep nicht. Er versucht alles aber nichts hilft! „Da kann man ja genauso gut aufstehen!“ denkt sich Sam sheep. Das macht er dann auch. Aber alleine wach sein, ist langweilig. Also weckt Sam alle seine Freunde auf. Die finden das gar nicht lustig…

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.
Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

  • telling the time
  • daily routines
  • pets
  • feelings
  • alphabet

Time for Stories
FAT CAT ON A MAT

Jgst. 1-4
Fr. 29. Mai 15:00-17:00 Uhr und
Sa. 30. Mai 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

Fat Cat kann Bienen nicht ausstehen. Katzen, wie Fat Cat sind sensible Wesen und brauchen ihre Ruhe. Das wollen die Bienen nicht verstehen. Besonders eine ärgert sie so sehr, dass Fat Cat auf einen Baum fliehen muss. Fat Cat mag aber auch keine Bäume. Viel zu hoch und viel zu mühsam, um hoch zu klettern. Aber die Biene lässt ihr keine Wahl. Fat Cat klettert auf den nächsten Baum. Aber oh je: der Ast ist nicht stabil. Entweder das oder Fat Cat ist zu dick. Leider hat sie in den letzten Monaten nicht so auf ihre Figur geachtet. Es kommt leider, wie es kommen musste: der Ast bricht. Jetzt fängt die Geschichte erst richtig an…

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.

Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

  • seasons & nature
  • insects
  • colours & numbers
  • opposites
  • food
  • big – small
Zur Anmeldung

Time for Stories
MOUSE MOVES HOUSE

Jgst. 1-4
Fr. 05. Juni 15:00-17:00 Uhr und
Sa. 06. Juni 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

MACK THE MOUSE möchte umziehen. Aber es gibt so viele Sachen in ihrem Haus: Schränke, Regale, Küchenutensilien, Bilderrahmen, Klamotten usw. Sie schafft es einfach nicht alleine. JACK will ihr helfen. Stück für Stück packen sie alles zusammen. Doch als endlich alles zusammengepackt ist, ist ein Riesenberg entstanden. Wie sollen sie diesen Riesenberg ins neue Zuhause transportieren? MACK THE MOUSE hat eine Idee….

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.

Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

    • house/furniture
    • feelings
    • colours & numbers
    • clothes
    • body parts
    • familiy
Zur Anmeldung

Time for Stories
Fox on a box

Jgst. 1-4
Fr. 12. Juni 15:00-17:00 Uhr
Sa. 13. Juni 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

Fox hat schon sehr lange nichts mehr gegessen. Sein Magen knurrt laut, er ist ziemlich verzweifelt. Da sieht er eine wunderschöne, saftige Birne am Baum. Aber leider ist die Köstlichkeit unerreichbar. Vielleicht könnte man der Henne ein paar Eier stibitzen oder von den Bienen ein bisschen Honig „ausleihen“.  Fox denkt sich eine List nach der anderen aus, dabei übersieht er glatt, dass das Beste ganz einfach zu haben ist!

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.
Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

      • food
      • feelings
      • animals
      • verbs
      • alphabet

Time for Stories
SHARK IN THE PARK

Jgst. 1-4
Fr. 19. Juni 15:00-17:00 Uhr und
Sa. 20. Juni 10:00-12:00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 6 – max. 10

Die Weekend Workshops

Unsere Workshops basieren auf der Reihe der Phonic Readers aus dem Usborne Verlag.

Es handelt sich um lustige Geschichten, die Grundlage unserer Workshops bilden. Wir lesen natürlich nicht nur; wir basteln, schreiben, spielen, singen, tanzen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Material zur Verfügung, 16 Jahre Erfahrung und ein engagiertes Team von muttersprachlichen Dozenten, Musikern und Pädagogen.

Die Workshops sind die ideale Ergänzung zu unseren Wochenkursen.

Die Kosten:

Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- Arbeitsmaterial inklusive.
Jeder Workshop ist auch als Einzelmodul buchbar; (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag) zum Preis von 42,-.

Die Story:

Stellt euch vor, ihr geht in den Park und da taucht aus dem Teich plötzlich ein Hai auf! Nicht möglich sagt ihr? Aber so ist es Pup ergangen! Er erzählt es aufgeregt seinen Freunden aber alle haben Zweifel: ein Hai im Teich? Pup ist sich sicher! Hunderprozent! Er hat doch die Haiflosse deutlich gesehen! Fat Cat kommt angelaufen, Big Pig ebenfalls. Auch Sam Sheep will die Sensation sehen. Und ihr? Was glaubt ihr, ist da wirklich ein Hai im Teich?

Phonic Readers:

Die Geschichte wird in einfachen Sätzen, nach der Phonics Methode erzählt. Die Worte wiederholen und reimen sich. Dies macht es den Kindern einfach, sich die neuen Vokabeln zu merken und sich an die englische Sprachmelodie zu gewöhnen. Die ständigen Wiederholungen sorgen dafür, dass die neuen Worte nachhaltig erinnert werden.

Jedes Bilderbuch aus der Reihe der Phonic Readers liefert uns jeweils fünf Themen, die wir aus dem Basiswortschatz entnehmen. Daraus werden altersgerecht Worksheets und/oder Bastelarbeiten und Vokabelkärtchen angefertigt. Die Schüler aus der Jgst. 1 werden Worksheets oder Vokabelkärtchen eher ausmalen als dass sie schreiben, während die Schüler der 3. oder 4. Jgst. komplexe und anspruchsvolle Arbeitsblätter bewältigen.

Immersive Learning/die Sprachlehrmethode

Bei Speakers‘ unterrichten wir nach dem immersiven Prinzip; d.h. der Trainer spricht grundsätzlich in seiner Muttersprache, langsam und in einfachen Sätzen.

Nur der Muttersprachler ist ein korrektes Sprachvorbild für die jungen Schüler. Kinder, die früh fremde Sprachen lernen, haben uns Erwachsenen vieles Voraus. Sie plappern alles in Windeseile nach, akzentfrei, ohne Auswendiglernen und Mühe und sind dabei in der Lage viel mehr Vokabeln zu erfassen und nachhaltig zu erinnern, als das ältere Schüler tun können, deren Sprachfenster bereits „geschlossen“ sind. Man kann sagen, dass sie spielend lernen.

Der/die Kursleiter/in spielt und bastelt mit den Kindern; alle Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. so wird Englisch von den Kindern nicht wie ein Schulfach empfunden wird, sondern Alltagssprache.

Damit die Eltern einen Überblick haben, womit die Kinder sich während des Workshops beschäftigt haben und was sie gelernt haben, nehmen die Kinder ihre Arbeiten am Ende des Workshops mit nach Hause.

Die Themen:

Folgende Themen aus dem Grundschulcurriculum werden in diesem Workshop besonders behandelt:

  • In the park
  • places
  • farm animals
  • marine animals
  • at the beach
  • verbs
Zur Anmeldung

Hiermit melde ich meine(n)Tochter/ Sohn verbindlich zu folgendem Workshop an:

Bezeichnung des Workshops *Pflichtfeld

Ihr Vor- und Nachname bzw. Name des Zahlungspflichtigen *Pflichtfeld

Vor- und Nachname des Kindes *Pflichtfeld

Alter des Kindes *Pflichtfeld

Jahrgangsstufe (Schulklasse zum Zeitpunkt des Kurses) *Pflichtfeld

Strasse und Hausnummer *Pflichtfeld

PLZ und Ort *Pflichtfeld

Ihre E-Mail-Adresse *Pflichtfeld

Mobilnummer *Pflichtfeld

Allergien bzw. Lebensmittelunverträglichkeiten *Pflichtfeld

Unsere Workshops für Grundschüler sind jeweils 2 x 2 Stunden lang.
Freitagsnachmittags 15:00 – 17:00 Uhr
Samstagsvormittags 10:00 – 12:00 Uhr
Nur an ausgewählten Wochenenden; siehe hierzu: Workshop-Termine
Der Workshop ist komplett aber auch einzeln, wahlweise Freitags oder Samstags zu buchen.
Die Gebühren für den kompletten Workshop betragen € 80,- und € 42,- für ein Modul (Freitagnachmittag oder Samstagvormittag).
Snacks, Getränke und Arbeitsmaterial inklusive.
Teilnehmerzahl mind. 6 max. 10

Trage dich hier für unseren Newsletter ein, um nichts mehr zu verpassen!